Home » immobilien » Ankündigung einer Modernisierungsmaßnahme – Musterbrief

Ankündigung einer Modernisierungsmaßnahme – Musterbrief

Musterbrief: Ankündigung einer Modernisierungsmaßnahme

Karla Schwarz
Andreas Schwarz
Menzingerstr. 18/EG
82325 München

Angela Percher
Simon Percher
Kreillerstr. 171/2. Stock
81825 München München, 1.5.2010

Mitteilung über vorgesehene Modernisierungsmaßnahmen im Anwesen Kreillerstr. 171, 81825 München gemäß § 554 Abs. 3 BGB

Sehr geehrte Frau Percher, sehr geehrter Herr Percher,

wir beabsichtigen Maßnahmen
– zur Verbesserung der Mietsache
– zur Einsparung von Energie/Wasser
– zur Schaffung neuen Wohnraums
durchzuführen, die mit Einwirkungen auf die von Ihnen gemieteten Räume verbunden sind.

I. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Maßnahmen:
(Genaue Beschreibung und Erläuterung der vorgesehenen Maßnahmen, getrennt nach verschiedenen Gewerken!)

1. Einbau eines Lifts vom Kellergeschoss bis 5. Stock
2. Errichtung eines Kinderspielplatzes
3. …………………………………………………………………………………

II. Mit den Arbeiten zu I.1 wird voraussichtlich am 15.8.2010 begonnen. Sie werden voraussichtlich am 30.9.2010 beendet sein.

Mit den Arbeiten zu I.2 wird voraussichtlich am 15.8.2010 begonnen.
Sie werden voraussichtlich am 31.8.2010 beendet sein.

Mit den Arbeiten zu I.3 wird voraussichtlich am ………. begonnen.
Sie werden voraussichtlich am ……….. beendet sein.
Nichtzutreffendes ist zu streichen.

III. Die zu erwartende Mieterhöhung berechnet sich nach vorliegenden Kostenangeboten aus dem auf Ihre Wohnung entfallenden Gesamtaufwand.
Im Einzelnen entfallen auf die Maßnahme zu:

I.1 folgende Kosten: 10.000,00 Euro
I.2 folgende Kosten: 1.000,00 Euro
I.3 folgende Kosten:…………… Euro

Gesamtaufwand: 11.000,00 Euro:
1.200 qm x 63 qm = 577,50 Euro

Die zu erwartende Mieterhöhung beträgt elf Prozent aus dem Gesamtaufwand: 577,50 Euro
hiervon elf Prozent = 63,53 Euro/Jahr = 5,29 Euro/Monat

Alternativ:
Eine Mieterhöhung ist mit der Maßnahme für Sie nicht verbunden.

IV. Zum Zeichen Ihres Einverständnisses mit der Duldung der Arbeiten bitten wir um Unterzeichnung und alsbaldige Rückleitung beiliegender Zweitschrift.

Wir werden bemüht sein, die Störungen, die mit der Durchführung der Maßnahmen verbunden sind, so gering wie möglich zu halten. Die genauen Termine werden Ihnen, sobald sie bekannt sind, mitgeteilt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Karla Schwarz Andreas Schwarz

Zur Kenntnis genommen und einverstanden.

……………………………………….., den ……………….

……………………………………………………………….
(Unterschriften)