Home » Tag Archives: wichtige Wirtschaftsbegriffe (page 12)

Tag Archives: wichtige Wirtschaftsbegriffe

Das duale System – und die Bedeutung davon – Wirtschaftsbegriffe Übersicht

Trauringe und Verlobungsringe aus Platin und Gold!Das duale System Die Berufsausbildung als ein zentraler Bereich der beruflichen Bildung ist in Deutschland in Form des dualen Systems organisiert. Das heißt, die Ausbildung in einem Ausbildungsbetrieb (mit dem die Auszubildenden einen Ausbildungsvertrag abschließen) und der Unterricht in der Berufsschule ergänzen sich gegenseitig. Deutschland ist das einzige der großen Industrieländer, das eine solche Verknüpfung etabliert hat. Die Erfahrungen sind i.A. hervorragend: Es bildet ...

weiterlesen »

Abschreibung richtig verstehen – wichtige Wirtschaftsbegriffe

Das Anlagevermögen kann nicht nur linear abgeschrieben werden, auch eine degressive Abschreibung ist möglich, d. h., die A. erfolgt vom jeweiligen Buchwert. Zulässig sind höchstens 20% des Rest- oder Buchwerts. Sofern die Wertminderung weitgehend zeitunabhängig ist, die Nutzung eines Anlageguts jährlich schwankt und sich eine Bezugsgröße für die Leistungsabgabe errechnen lässt, kann auch die Leistungsabschreibung gewählt werden: Anschaffungswert geteilt durch die gesamten Maschinenstunden. Der Wert pro Leistungseinheit wird dann mit ...

weiterlesen »

Besitz, Besitzkonstitut und Besitzsteuern – und was das bedeutet – Wirtschaftsbegriffe Liste

Besitz die tatsächliche Gewalt über eine Sache. Wenn die Tochter das Auto ihres Vaters fährt, ist sie Besitzerin, der Vater bleibt Eigentümer (ihm gehört das Auto, nachgewiesen durch den Kfz- Brief). Wird ein Haus vermietet, bleibt der Vermieter der Eigentümer, der Mieter wird zum Besitzer. Eigentum ist definiert als rechtliche Herrschaft über eine Sache. Besitzkonstitut (Besitzmittlungsverhältnis) ein Rechtsverhältnis, aufgrund dessen der unmittelbare (tatsächliche) Besitzer ein zeitlich begrenztes Besitzrecht und der ...

weiterlesen »

Anschaffungskosten, Antidumpingzoll und Antizipative Posten und was das bedeutet – wichtige Wirtschaftsbegriffe

Anschaffungskosten alle Aufwendungen, die zu leisten sind, um ein Wirtschaftsgut zu erwerben und in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen. Dazu sind dem Anschaffungspreis alle Nebenkosten hinzuzurechnen und Preisminderungen abzuziehen. Beispiel: Ein Unternehmer bezieht eine Maschine von 20 000 € netto mit 10% Rabatt und Transport- und Montagekosten von 3 000 € netto; die angebotenen 2% Skonto auf den Anschaffungspreis werden ausgenutzt, sodass A. von 20 640 € entstehen; die in ...

weiterlesen »